Rauchsalzkampagne, meine schnellste Gründung

Auch in diesem Jahr unterstütze ich wieder den universitären Gründerwettstreit Funpreneur. Als Business-Coach begleite ich seit vielen Jahren unentgeltlich jeweils eines der ca. 15 Teams durch die 6-wöchige Gründungsphase. Die Spielregeln sind eng und ernst, Erfolg und Scheitern liegen sehr dicht beieinander. Das Team der Rauchsalzkampagne (hier), bestehend aus Nora, Marcel und Marco, startete am Dienstag, den 5. Mai 2015  um 21 Uhr.

Sie hatten sich bereits vorher gefunden, die Geschäftsidee Rauchsalz hatte Marco im Kopf. Beherzt und zielstrebig packte das Team an und durchlief in kürzester Zeit alle wichtigen Meilensteine:

  1. Produktrecherche, -vergleich, -auswahl mit Lieferant
  2. Marketingauftritt, Logo und Facebook
  3. Bestellung, Kommissionierung und Verpackung
  4. Kalkulation, Pricing,
  5. Online Shop,
  6. Marktverkauf, Arbeitsabläufe
  7. Großverbraucher und Wiederverkäufer,
  8. Produkte mit Rauchsalz
  9. Dokumentation und Geschäftsbericht
  10. Dreh des Werbespots
  11. Abgabe des Reports, heute um 12 Uhr

Jeden Mittwoch habe ich mich mit dem gesamten Team getroffen und wir haben die zurückliegenden Arbeitsergebnisse bewertet und jeweils neue Schritte erörtert. Das Team hat die wichtigsten Schritte der Gründung nach 6 Wochen hinter sich, schreibt bereits positive Zahlen und will die Rauchsalzkampagne auf alle Fälle fortsetzen.

Jetzt steht noch die Prämierung am kommenden Dienstag ab 18 Uhr in der IHK, Berlin aus. Ich drücke meinem Team eine Woche lang beide Daumen, denn das war spitze.

 

Dienstag, den 16. Juni 2015 von Harald v. Trotha

Neue Crowdfunding Kampagne

Im Herbst 2013 habe ich das Berliner start-up Greenlab Berlin UG bei der Konzipierung und Umsetzung ihrer ersten Crowdfunding Kampagne unterstützt und begleitet. Damals ging es um die Vorfinanzierung einer ersten Charge des Bio Düngers „Blümchenfutter“, die auf diesem Wege auch ihre ersten Abnehmer fand.  Die Kampagne lief erfolgreich, der Flüssigdünger wurde finanziert, produziert und geliefert. Alles verlief fast wie geplant.

Nun Startet Greenlab Berlin eine 2. Crowdfunding Kampagne (hier) zur Erweiterung des Sortiments und zum Aufbau einer weiteren und technologisch anderen Fertigung. „Pimp my Gärtchen“ ist ein neuer Trockendünger für (Klein)Gärten und bio ausgerichtete Gärtner, vorallem in der Stadt. Es ist ein Produkt aus der Schale der bio Kakaobohne, die anderenfalls als Abfall entsorgt wird. Pimp my Gärtchen versorgt den Boden und die Pflanzen mit allen erforderlichen Nährsoffen unter Verzicht auf jeglichen Einsatz von Chemikalien. Nur so wachsen im eigenen Garten z.B. Bio Tomaten!!!

Die neue Kampagne wird zudem supported von der bekannten Eisfirma BEN & JERRY`S, herzliche Gratulation!!!

Ich freue mich sehr über diese positive Entwicklung, werde auch die 2. Kampagne unterstützen und wünsche dem Team alles Gute!

Berlin / Brandenburg, den 25. Mai 2015  Harald v. Trotha

Montag, den 25. Mai 2015 von Harald v. Trotha

Neues vom KfW-Gründercoaching

Die KfW hat das Förderprogramm „Gründercoaching Deutschland“ bis Ende 2015 neu geregelt. Danach soll dieses oder ein ähnliches Programm zum BAFA Bundesamt für Wirtschaft und  Ausfuhrkontrolle wechseln. Das neue Coachingprogramm (hier)  unterscheidet sich in wichtigen Punkten von (mehr …)

Dienstag, den 5. Mai 2015 von Harald v. Trotha

Gründercoaching Deutschland wird 2015 fortgesetzt

Das Förderangebot der KfW Bank zur Unterstützung junger Unternehmer wird erfreulicherweise fortgesetzt (GCDneu)! Die KfW wird für 2015 aus eigenen Mitteln das Coaching für Gründer anbieten, bis dies ab 2016 durch das BAFA übernommen wird.  Hier die neuen Eckpunkte:…

(mehr …)

Montag, den 13. April 2015 von Harald v. Trotha

Sozialversicherungspflicht für Geschäftsführer?

Immer wieder tritt nach der Gründung von Kapitalgesellschaften die Frage nach der Versicherungspflicht der (Gesellschafter-) Geschäftsführer auf. Ganz grundsätzlich kann man dazu sagen, daß angestellte Geschäftsführer in aller Regel sozialversicherungspflichtig sind.

Die Unternehmereigenschaft, die die Voraussetzung zur Befreiung ist, …

(mehr …)

Dienstag, den 3. März 2015 von Harald v. Trotha

Crowd-Funding als Marketing-Instrument

Crowd-Funding wird als Mittel zur Geldbeschaffung immer populärer. Die Möglichkeit (und Notwendigkeit), Menschen vom Produkt-Konzept zu überzeugen, prädestiniert das Crowd-Funding dafür, als ein wichtiger Marketing-Kanal zu dienen. Allerdings müssen einige Aspekte beachtet werden….

(mehr …)

Montag, den 16. Februar 2015 von Harald v. Trotha

Nachfolge und Mediation

Der Verkauf oder auch die Übernahmen eines bestehenden Unternehmens ist eine komplexe Aufgabe, die zudem für viele Unternehmer nur einmal im Leben zu erledigen ist. Wiederholt habe ich Nachfolgen begleitet, die immer wieder kritische Phasen erlebten, da es galt, …. (mehr …)

Dienstag, den 10. Februar 2015 von Harald v. Trotha

fuckup night Berlin, Scheitern ist auch spannend

Visionen verfolgen, ein Unternehmen gründen oder eine selbständige Existenz aufzubauen verfolgt immer ein Ziel, Erfolg zu haben. Nicht immer gelingt das und aus meinem Arbeitsalltag als Unternehmer-Coach kenne ich natürlich auch die Seiten des Scheiterns. Bundesweit bestehen 5 Jahre nach ihrer Gründung  ca. noch 30 % der Unternehmen. Nicht alle „scheitern“, aber Einige sehr wohl.

Kann man „Scheitern“ hier vielleicht so definieren:

(mehr …)

Mittwoch, den 21. Januar 2015 von Harald v. Trotha

Mediationsklausel in Verträgen

Die außergerichtliche Streitbeilegung gewinnt bekannter Maßen immer mehr an Bedeutung. Bereits an vielen Stellen wird ausdrücklich auf den Nutzen der Mediation hingewiesen. Schon beim Abschluß eines Vertrages läßt sich die einvernehmliche Konfliktbeilegung mittels einer Mediationsklausel als Vertragsbestandteil niederschreiben. Diese Klausel bekräftige den Willen der Vertragsparteien, im Streitfalle zunächst einen,….. (mehr …)

Dienstag, den 13. Januar 2015 von Harald v. Trotha

Frohe Weihnachten

Ich wünsche allen Lesern, Kunden, Freunden und

Geschäftspartnern frohe und besinnliche Weihnachstage 2014!

Ich freue mich auf eine weiterhin vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit im

Neuen Jahr und wünsche Ihnen und Euch alles Gute!

Berlin / Brandenburg, den 24. Dezember 2014

Mittwoch, den 24. Dezember 2014 von Harald v. Trotha